• An Image Slideshow

you are here: Start

29 -September -2016 - 00:06

Unsere Partner

Image 1
Image 2
Image 3


Besucher seit April 2010

1787189
HeuteHeute10
GesternGestern1746
Diese WocheDiese Woche5588
Diesen MonatDiesen Monat48909
GesamtGesamt1787189
close

Herzlich willkommen auf unerer Homepage. Wir freuen uns über jeden Besucher und wünschen allen viel Spass beim Surfen auf unserer Seite. Ganz besonders freuen wir uns über aktive User, die auch unser Gästebuch sowie unsere Foren besuchen und nutzen.

Auch Kommentare zu den einzelnen Beiträgen sind erwünscht - sie sind es die unserer Webseite die nötige Würze geben.

Willkommen
close

Wir stehen zu 1904% hinter unserem Verein. Auch in schweren Zeiten!

S04
Schalke Freunde
25
Sep
    Was soll ich schreiben?

Ein Glück das Charly das nicht miterleben muss!

5 Spiele 2:10 Tore 0 Punkte - ich glaube Tennis Bourussia Berlin hat das auch mal geschafft.

Es liegt wohl ein Fluch auf Schalke, egal was wir machen es klappt nicht. Neuer Manager, neuer Trainer, neue Mannschaft, alte Probleme.

In den ersten Spielen war Schalke stark, hätte gegen Bayern gewinnen müssen und auch gegen die Herta und Köln war mehr drin. Heute in Hoffenheim spielte Schalke wie im letzten Jahr einfach nur schlecht. Die Pässe kamen, ebenso wie Flanken, nicht an. Die Zweikämpfe wurden verloren und von geordnetem Spielaufbau konnte keine Rede sein.

Quo vadis Schalke?

Trainerwechsel bringt nichts, Managerwechsel bringt nichts, Mannschaftswechsel bringt nichts - vielleicht sollten wir die Vereinsfarben ändern oder den Verein umbenennen. Aber trotz allem Frust heißt die Parole - Ruhe bewahren.


Glück Auf

 

 
16
Sep
    Schalke mit 3er in Nizza

Schalke hat nach einem starken Auftritt in Nizza eine erstes Ausrufezeichen in Europa gesetzt.

Von Beginn an spielte Schalke ein aggressives Pressing und zwang die Franzosen damit in die eigene Hälfte. Durch die Präsenz der Schalker unterliefen den, eigentlich heimstarken, Nizza Spielern reihenweise Abspielfehler so dass es tatsächlich bis zur 84 Minute dauerte, ehe Nizza eine erster Schuß auf´s Schalker Tor gelang.

Leider dauerte es viel zu lange etwas Zählbares aus dieser Dominanz zu machen. Erst die Einwechslung von Max Meyer brachte den hochverdienten Erfolg. In der 75. Minute steckte er mit einem Doppelpass den Ball zu Baba, der dann das 1:0 erzielte. Insgesamt war es eine starke Leistung die Königsblau ablieferte.

Wo Licht ist gibt es bekanntlich aber auch Schatten. Schalke hätte bei optimalem Verlauf mit 2 - 3:0 in die Pause gehen müssen. Königsblaues Manko ist die Torgefahr. Chouppo-Moting avancierte zum Showspieler, indem er unzählbare Dribblings zeigte, die aber nicht zum Erfolg führten, ja nicht einmal zu direkter Gefahr für´s Nizza Tor wurden. Effektivität sieht anders aus.

Embolo war auf der Mittelstürmer Position praktisch nicht zu sehen und ließ jede Torgefahr vermissen.

Doch alles in Allem war es ein starker Auftritt und was mir persönlich gefällt: zum ersten Mal seit vielen Jahren ist eine Handschrift des Trainers zu erkennen! Schon gegen die Bayern war ich vom Schalker Spiel begeistert. Wenn die Automatismen erst mal richtig greifen und die Abteilung Attacke endlich ein gesundes Maß an Abschlußstärke findet, dann könnte auf Schalke etwas Großes entstehen.

 

Glück Auf

 

 
11
Sep
    Verloren und doch gewonnen!

Jeder wusste es schon vor dem Spiel: gegen Bayern gibt es nichts zu holen!

Doch was dann auf dem Platz geschah war eine riesen Überraschung. Nach einer kurzen Bayern Anfangsphase übernahm Schalke mehr und mehr das Geschehen und hatte die besseren Torchancen. Spielte dort wirklich Königsblau?

Die Bayer konnten sich ein ums andere Mal nur mit Foulspiel behelfen. Wann hat es das zuletzt gegeben, dass die übermächtigen Münchner schon im eigenen Strafraum attackiert wurden?

Höhepunkt war dann ein Lattenknaller von Huntelaar, der vom Münchner Torwart noch so abgelenkt wurde dass er eben nicht ins Netz einschlug. In der Nachbetrachtung verwehrte uns der Schiedsrichter noch einen Elfmeter, der auch die gelb/rote Karte für Hummels nach sich gezogen hätte.

So geschah aber dann was seit Jahrzehnten immer geschieht - am Ende gewinnen die Bayern.

In der 81. Minute kam der erste Bayern Schuß auf das Schalker Tor und dieser war dann auch gleich drin. Dass 2:0 in der Nachspielzeit war fast schon logisch nachdem Schalke die Deffensive auflöste um noch den Ausgleich zu erzielen.

Wenn Weinzierl und Heidel es schaffen die Mannschaft, die erst 2 Tage zusammen trainieren konnte, auf diesem Level zu halten oder sogar noch zu verbessern, dann können wir Schalker uns auf eine tolle Saison freuen.

Mit hocherhobenem Haupt werde ich am Montag den Bayern Fans entgegentreten, denn auch diese wissen dass Schalke, über das gesamte Spiel gesehen, die bessere Mannschaft war und eigentlich den Sieg oder zumindest das Unentschieden verdient gehabt hätte.

 

Glück Auf

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 135